Gartendusche Test 2017: Die Testsieger

Gartendusche im Test

Nach der anstrengenden Gartenarbeit schnell unter die Dusche hüpfen oder bei Sonnenschein im freien Duschen? Ein Traum, nicht nur für jeden Gartenbesitzer. Doch das schöne darin ist, dass so ein wahrer Luxus in Form einer Gartendusche leicht und preiswert zu realisieren ist.

Worauf Sie beim Kauf einer Gartendusche achten sollten und welches Modell wir empfehlen können, zeigen wir Ihnen in unserem Gartendusche Test 2017 ausführlich auf.

Wie funktioniert eine Gartendusche?

Eine Gartendusche ist eine Vorrichtung zum Duschen im Freien, speziell konzipiert für den Gebrauch im Garten. Prinzipiell funktionieren alle Gartenduschen nach dem gleichem Schema.

Über einen gewöhnlichen Anschluss wird die Dusche mit einem Gartenschlauch verbunden. Eine Gartendusche verfügt über keinen Abwasserabfluss und kann daher überall hin platziert werden.

Zu gewöhnlich ist das aus dem Wasserschlauch herauskommende Wasser kühl. Daher verfügen einige Modelle von Gartenduschen über einen Wassertank. Wodurch das Wasser im Tank mittels Sonnenstrahlen erwärmt wird.

Ausführungen von Gartenduschen

Gartendusche ist nicht gleich Gartendusche. Im entfernteren Sinne können drei Ausführungen unterschieden werden.

Einfache Gartendusche

Die einfache Gartendusche verfügt über keinen Wassertank. Diese Ausführung von einer Gartendusche besteht lediglich aus einer vertikal in den Boden zu rammenden (Aluminium-) Stange, einem Anschluss für den Gartenschlauch, einem Rohr zum Transport des Wassers nach Oben hin, einem Druckventil und einer Duschkopfbrause.

Das Wasser aus der Brause kommt direkt aus dem Schlauch und entspricht in etwa 12° C. Daher ist das duschen mit einer einfachen Gartendusche auch nur etwas für Hartgesonnene.

Tipp: Bei einem ausreichend langen und schwarzen Wasserschlauch kann eine erträgliche Wassertemperatur erreicht werden. Hierzu legen Sie den Wasserschlauch für mindestens zwei Stunden aufgerollt in die Sonne. So kann sich der Schlauch und sich das darin befindliche Wasser erwärmen.

Vorteile

  • Äußerst Preiswert
  • Sehr Mobil

Nachteile

  • Wassertemperatur nicht gerade angenehm
  • Schlauch muss während des Duschens dauerhaft angeschlossen sein

Solardusche

Im Gegensatz zu einer einfachen Gartendusche, ist eine Solardusche mit einem Wassertank ausgestattet. Dieser ist meist dunkel gefärbt und kann bis zu 35 Liter Wasser fassen. Ausgerichtet zur Sonne hin, wird das Wasser im Tank mittels Sonnenstrahlen erhitzt. Dadurch wird eine zum Duschen angenehme Wassertemperatur erreicht.

Durch eine integrierte sogenannte Einhebel Automatik Mischbatterie kann die Temperatur des Duschwasser stufenlos reguliert werden. Hierbei wird das im Tank aufgeheizte Wasser mit aus dem Wasserschlauch neuem Wasser vermischt. Das Wasser im Tank wird einzig und allein durch die Energie der Sonne aufgewärmt. Ein Stromanschluss ist für eine Solardusche daher auch nicht notwendig.

Viele Modelle von Solarduschen werden mit Schrauben am Boden befestigt und sind daher nicht ohne weiteres wieder zu versetzten. Vor der Einrichtung sollte daher auf eine günstige Position geachtet werden.

Vorteile

  • Keine Stromkosten, da Wasser durch Sonne aufgewärmt wird
  • Angenehme Wassertemperatur, bei ausreichender Sonneneinstrahlung
  • Gute Standfestigkeit durch erhöhtes Gewicht der Solardusche
  • Temperatur stufenlos regulierbar
  • Wasserzufuhr kann für gewisse Zeit unterbrochen werden, bis der Tank leer ist

Nachteile

  • Vergleichsweise hohe Anschaffungskosten
  • Tank muss in gewissen Abstand vollständig geleert werden
  • Durch das hohe Gewicht nur bedingt mobil

Camping Dusche

Die einfachste und kostengünstigste Ausführung einer Gartendusche ist die Camping Dusche. Camping Duschen bestehen aus einem dunklen, meist schwarzen Kunststoffbeutel und einfachen Ventilen. Die Camping Dusche wird mit Wasser befühlt und an eine höhere Stelle angebracht.

Camping Duschen fassen meist 20 Liter. Durch Sonneinstrahlung wird das Wasser im Beutel auf eine angenehme Temperatur erwärmt.

Vorteile

  • Sehr klein zusammenzulegen und leicht zu transportieren
  • Extrem günstiger Preis
  • Einfache Anbringung und Handhabung

Nachteile

  • Camping Dusche muss irgendwo befestigt werden
  • Warmwasser reicht meist nur für eine Person, da Tankvolumen sehr gering

Gartendusche kaufen – das gilt es zu beachten!

Sie möchten sich eine Gartendusche kaufen? Dann sollten sie beim Kauf auf die folgenden Kriterien achten, um die für Ihre Bedürfnisse optimale Außendusche zu finden.

#1 Ausführung

Zu aller erst sollten Sie sich für eine der drei oben beschriebenen Ausführungen entscheiden. Jede Ausführung verfügt über spezifische Stärken und Schwächen. Eine Solar Gartendusche ist beispielsweise genau das richtige für Sie, wenn Sie großen Wert auf Ästhetik und warmes Wasser legen.

#2 Design

Ein prachtvoller Garten verdient auch eine schöne Gartendusche. Die Gartendusche sollte mit dem Garten verschmelzen und keineswegs deplatziert wirken. Neben einfachen, unschönen Konstruktionen aus Rohren mit Anschlüssen existieren auch Gartenduschen mit Holzverkleidung und Steg.

Weiterhin unterscheiden sich die verbauten Materialien zueinander.

#3 Anzahl & Art der Brausen

Je nach Verwendungsart empfehlen sich jeweils andere Brausen. Wenn Sie sich bei heißen Sommertagen nur kurz abkühlen möchten, reicht eine einzelne Brause völlig aus. Wenn der Wasserstrahl an jede beliebige Stelle des Körpers kommen soll, ist eine Handbrause unabdingbar.

Gerade für Besitzer eines Pools ist ein Modell mit einer Fußdusche quasi Pflicht, sodass vor dem Schwimmen die Füße ausreichend gereinigt werden können.

Gartendusche Test

In einem von uns durchgeführten Gartendusche Test konnten wir bereits an vielen Vorrichtungen Hand anlegen. Eine Übersicht der besten Gartenduschen finden Sie nachfolgend.

Gardena 961-20
Preis
22,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Kärcher 2.645-181.0
Preis
34,12€
Sie sparen: 10.87€ (24%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Stilista Cascata
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Abbildung
Modell Gardena 961-20 Kärcher 2.645-181.0 Stilista Cascata
Preis
22,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
34,12€
Sie sparen: 10.87€ (24%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Solardusche Test

Berlan
Wassertank
35 l
Höhe
217 cm
Preis
113,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Nemaxx SD35B
Wassertank
35 l
Höhe
220 cm
Preis
90,90€
Sie sparen: 39.00€ (30%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Steinbach
Wassertank
20 l
Höhe
200 cm
Preis
94,90€
Sie sparen: 54.10€ (36%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Abbildung
Modell Berlan Nemaxx SD35B Steinbach
Wassertank
35 l 35 l 20 l
Höhe
217 cm 220 cm 200 cm
Preis
113,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
90,90€
Sie sparen: 39.00€ (30%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
94,90€
Sie sparen: 54.10€ (36%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Campingdusche Test

10T Sola 20
Fassungsvermögen
20 l
Preis
12,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Semptec Urban Survival
Fassungsvermögen
20 l
Preis
16,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Camp Active
Fassungsvermögen
20 l
Preis
5,44€
Sie sparen: 3.87€ (42%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen
Abbildung
Modell 10T Sola 20 Semptec Urban Survival Camp Active
Fassungsvermögen
20 l 20 l 20 l
Preis
12,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
16,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
5,44€
Sie sparen: 3.87€ (42%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 11:03
Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Reinigung und Wartung

Obwohl eine Gartendusche für das freie Konzipiert wurde, benötigt auch diese hin und wieder etwas Pflege. Die Duschköpfe sind mindestens einmal im Jahr zu entkalken. Diesen am besten abschrauben und in warmes Essigwasser für ungefähr eine Stunde legen.

Ist der Brausekopf fest verbaut kann sich mit einer Kunststofftüte beholfen werden. Diese einfach mit Essigwasser füllen und mittels Tape oder Kabelbindern am Duschkopf befestigen. Da Essig eine Säure ist und sich schädigend auf Materialien auswirken kann, sollte die Behandlung nicht übermäßig lang erfolgen.

Bei Solar Gartenduschen und Camping Duschen ist der Tank regelmäßig zu entleeren. Vor allem sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser nicht für mehrere Tage still im Tank steht. Zirkuliert das Wasser im Tank nicht regelmäßig, vermehren sich im schnellen Maße Algen und Bakterien, wie zum Beispiel die Legionellen.

Wenn die Solar Garten- oder die Camping Dusche für mehrere Tage nicht benutzt werden soll, ist das Wasser aus dem Tank vollständig auszulassen.