Brandkrankheiten

Pflanzenkrankheiten, bei denen sich das befallene Gewebe schwarz verfärbt, werden als Brandkrankheiten bezeichnet.

Erreger können entweder Brandpilze oder Bakterien der Gattung Pseudomonas syringae sein.

Ist ein Gewächs von einer Brandkrankheit befallen, kommt es zur Bildung von Nekrosen. In Folge dessen kann es zu einem Absterben einzelner Gewebeteile oder der ganzen Pflanze kommen.

Bekämpfung

Bekämpft/ Vorgebeugt werden Brandkrankheiten, je nach Infektionsweg durch die Behandlung des Erdbodens mit Fungiziden oder anhand der Beizung des Saatguts.

Stichworte: Brandkrankheiten, Brandpilze, Brandbakterien, Nekrosen

Empfehlung: Gartenshops






Nichts verpassen!