Drainageschicht

Drainage steht im Allgemeinen für Entwässerung. Gemeint damit ist das gezielte Abführen von unerwünschtem Grundwasser durch natürliche oder künstlich angelegte Vorrichtungen.

Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. Aus diesem Grund wird – zumeist in Blumentöpfen und Kübel – eine Drainageschicht angelegt, sodass (Gieß-) Wasser angemessen abfließen kann.

Unter einer Drainageschicht versteht man daher nichts anderes, als eine wasserdurchlässige Schicht.

Bestehen tut eine Drainageschicht aus (in aufsteigender Reihenfolge):

  • Blähton, ggf. Seramis, Kies oder Splitt – hierdurch kann das Wasser gut abfließen
  • Trennvlies – zur Vorbeugung von Verschlammungen
  • (Erd-) Substrat – hierin gedeihen die Pflanzen

Stichworte: Drainage, Drainageschicht, Blähton

Empfehlung: Gartenshops






Nichts verpassen!