Fugenkratzer Test 2017: Die Testsieger

Wenn Grass, Moss und Unkraut nur so aus den (Pflaster-) Fugen sprießen, ist es allerhöchste Zeit im Garten und der Auffahrt für Ordnung zu sorgen.

Doch leichter gesagt als getan. Chemische Unkrautvernichter sind von Gesetzeswegen nicht erlaubt und sollten auch nicht angewandt werden.

Eine umweltfreundliche Alternative ist das Auskratzen des Unkrauts mit einem Fugenkratzer. In unserem Fugenkratzer Test 2017 zeigen wir Ihnen die besten Gartenwerkzeuge auf.

Fugenkratzer Test

In einem von uns durchgeführten Fugenkratzer Test konnten wir bereits an viele Geräte Hand anlegen. Eine Übersicht der besten Fugenkratzer finden Sie nachfolgend.

Gardena 8928-20
Preis
12,12€
 
Zuletzt aktualisiert am
27.04.2017 09:29
Jetzt kaufen
WOLF-Garten KF-2K
Preis
6,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
27.04.2017 09:29
Jetzt kaufen
Abbildung
Modell Gardena 8928-20 WOLF-Garten KF-2K
Preis
12,12€
 
Zuletzt aktualisiert am
27.04.2017 09:29
6,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
27.04.2017 09:29
Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Fugenkratzer Testsieger – Unser Testsieger kommt aus dem Hause WOLF Garten und trägt die Bezeichnung KF-2K. Der Fugenkratzer von WOLF Garten liegt gut in der Hand, ist qualitativ gut Verarbeitet und das Entfernen von Unkraut und Moss zwischen Pflastersteinen, Plattenfugen oder Mauerecken ist in Sekundenschnelle erledigt.

Aufbau & Beschaffenheit

Ein Fugengratzer besteht aus einem ergonomisch gestalteten Griff, an denen eine L-förmige Klinge angebracht ist. Diese Klinge ist meist zweiseitig geschliffen und nur wenige Millimeter breit, sodass diese zwischen die Fugen passt.

Die Anwendung ist äußerst simpel. Den vorderen Teil der Klinge einfach zwischen die Fugen stecken und den Fugenkratzer zu sich ziehen. Eventuell den Fugenkrater dabei etwas seitlich halten. Das Unkraut wird dabei abgeschabt und kann anschließend einfach aufgesammelt werden. Am besten das lose liegende Unkraut, Moss und Gras mit einem Besen wegkehren.

Einhand Fugenkratzer mit/ ohne Stiel

Unterschieden werden Einhand Fugenkratzer mit sowie ohne (Teleskop-) Stiel. Bei Einhand Fugenkratzern wird das Unkraut mit einer Hand in gebückter Haltung entfernt.

Im Gegensatz zu Fugenkratzern mit Stiel. Hierbei ist die Klinge an einen langen Stiel montiert, wodurch Unkraut mit beiden Händen im stehen abgeschabt werden kann.